Ausflugstipps in der Rhein-Main Region

Der Sommer umfängt uns, spendet Wärme, Licht und Leichtigkeit. Im Sommer zieht uns die Natur magisch an. Wir wollen raus, aufs Land, ins Grüne und besonders gerne aufs, ans und ins Wasser. Wo man gerne draußen ist, wo man Zeit mit lieben Menschen genießen kann, wo man Abkühlung findet und was man bei Regen unternimmt, lesen Sie in dieser Presse-Information.

Genießen in Darmstadt
Genießen in Darmstadt © Darmstadt Citymarketing e.V., Eric Hückstädt

Im, am und auf dem Wasser

Schifffahrten

Die Region hat ihren Namen von den Flüssen, die sie prägen – und genau diese Wasserwege sollte man im Sommer neu entdecken. Wie wäre es daher mit einer Schifffahrt auf Rhein und Main ab Mainz oder Frankfurt. Oder auf der kleineren Lahn z.B. von Limburg aus über Diez nach Balduinstein, vorbei am Limburger Dom, Schloss Oranienstein und der Schaumburg. Sehenswert ist auch die kleine Rundfahrt nach Dietkirchen zur Lubentius Basilika und Schloss Dehrn.

Entdeckungstour durch Rüdesheim

Rüdesheim am Rhein lockt mit einer besonderen Entdeckungstour bei Nacht. Bei einem romantischen Rundgang durch die Altstadt und einer Abendfahrt mit der Rüdesheimer Seilbahn zum Niederwalddenkmal kann man spätabends den Blick über das Rheindelta genießen. Im Preis von € 24,50 pro Person ist neben der Seilbahnfahrt und der Stadtführung ein Mitternachtssüppchen und ein Glas Sekt enthalten. Beginn ist um 20.30 Uhr an der Talstation Seilbahn. Anmeldung erforderlich. Tagsüber lässt sich die Seilbahnfahrt individuell mit einem rund 40-minütigen Spaziergang, der Talfahrt mit dem Sessellift vom Jagdschloss Niederwald in den Rotweinort Assmannshausen und der Rückfahrt mit dem Schiff kombinieren. Damit ist das Ringticket ein spannender und erlebnisreicher Ausflug für die ganze Familie. Noch mehr Romantik kann man bei der Romantiktour erleben, bei der zusätzlich eine Besichtigung der Burg Rheinstein inklusive ist.

Seen und Freibäder

Wer sich an warmen Sommertagen gerne im kühlen Nass erfrischen will, dem bietet der Spessart reichlich Freibäder, idyllische Badeseen und reizvolle Naturerlebnisbäder. Umgeben von Wäldern und Weinbergen, thront das Opelbad Neroberg hoch oben auf dem Hausberg Wiesbadens. Der atemberaubende Blick über die Dächer der Stadt und die denkmalgeschützten Gebäude im klaren Bauhausstil machen den Besuch des eleganten Sommerbades zu einem Erlebnis der besonderen Art. Der wunderschön gelegene Marbach-Stausee in Mossautal ist besonders an heißen Sommertagen ein idyllischer Ort zum Baden, Bootfahren und Entspannen. Der See ist in drei Bereiche unterteilt: Das Vogelschutzgebiet im Westen, die Liegewiese für Badegäste am Südufer, Segler und Surfer finden im Osten des Sees ihr Revier. Spaziergänger können den See komplett umrunden. Anfang August verwandelt sich der Stausee in ein großes Festivalgelände, wenn das weit über den Odenwald hinaus bekannte Festival "Sound of the Forest" stattfindet.

Unterwegs

Einhardweg

Der Weg ist das Ziel. Wanderungen und Spaziergänge bringen Entschleunigung und Erholung für Körper und Geist. Perfekt geeignet ist zum Beispiel der Einhardweg, der den Wanderer von Michelstadt im Odenwald über reizvolle Wege nach Seligenstadt am Main führt. Die historische Route des Gelehrten Einhard verbindet die beiden Fachwerkstädte mit ihren Einhardsbasiliken und lässt sich in beide Richtungen bewandern.

Fafnir-Wanderweg

Der Drachenweg „Fafnir“ führt auf 20 Kilometern rund um das idyllische Hüttenthal. Ein Großteil der Strecke verläuft auf angenehm schattigen Waldwegen. Dazwischen öffnen sich immer wieder schöne Panoramablicke über den Odenwald. Am Badestrand des Marbach-Stausees lockt ein Sprung ins kühle Nass, im hübschen Milchgarten der Molkerei Hüttenthal sorgt frische Buttermilch für neue Energie.

Ostparkweg

Der Ostparkweg verbindet den Darmstädter Marktplatz mit den grünen Naherholungsgebieten im Osten der Stadt. Er führt von der Darmstädter Innenstadt immer entlang des Darmsbachs nach Osten, zur Darmbachquelle hinter der Fischerhütte oder als zweite Variante bis zum Oberwaldhaus am Steinbrücker Teich. Der perfekte Ausgangspunkt ist das „Obendrüber“ Henschel am Markt. Auf dem Dach eines Modehauses bietet die Rooftop-Location eine tolle Aussicht auf das Schloss und das Landesmuseum.

Aktiv

Mountainbiketour

Eine Mountainbiketour eignet sich für alle, die Action brauchen, um abzuschalten. Der Spessart gehört zu den führenden Mountainbike-Destinationen im Rhein-Main-Gebiet und zeichnet sich durch leichte oder schwierige Touren, idyllische Pfade, Genussabfahrten und knackige Steigungen aus. MTB Einsteiger können von der sanften Landschaft profitieren und sich herantasten. Für ambitionierte Fahrer gibt es anspruchsvolle Trails für rasanten Fahrspaß und das Flow Erlebnis. Auf den Biker warten 22 Touren, ausgeklügelt und bestens markiert, über 650 Kilometer Strecke mit mehr als 12.000 Höhenmetern.

Adventure Golf

Adventure Golf in Limburg-Linter ist ein Spaß für die ganze Familie. Auf dem Minigolfplatz, der wie ein großer Golfplatz mit Bunkern und Wasserhindernissen gestaltet ist, sucht man nach dem Piratenschatz und begibt sich auf eine kurzweilige Spielreise. Neben Minigolf kann man hier auch Shuffleboard, Cornhole, Summerstock und Funball spielen. Eine Verpflegungsstation in Biergartenatmosphäre lädt zum Verweilen ein.

Summer-Locations

Citybeach und Long Island Summer Lounge Frankfurt

So schön können Parkhausdächer sein: Der Citybeach ist Frankfurts einziger Innenstadt-Rooftop-Strand. Unter Palmen kommt echtes Strandfeeling auf und wer etwas für seine Fitness tun will, kann an verschiedenen Kursen teilnehmen. Die Long Island Summer Lounge ist nicht nur ein „Beachclub“, sondern eine Riesen-Terrasse in maritimer Schiffsdeckoptik, die zu einem berauschenden Sonnenuntergang einlädt. Auf 1.700 m2 gibt es Platz für bis zu 1.000 Personen, Pool und Liegestühle. Hier oben lässt sich der Sommer mit Skylineblick gleich doppelt genießen.

Bei Regen

GrimmsMärchenReich

Wenn sich die Natur bei Regen von der Hitze erholt, dann locken in der Region viele tolle Museen und Ausstellungen, Indoor-Spielplätze oder informative Brauereiführungen. Da kommt sicher keine Langeweile auf. Im märchenhaften Schloss Philippsruhe von Hanau, der Geburtsstadt der Brüder Grimm, hat im Frühjahr das neue Museum „GrimmsMärchenReich“ eröffnet. Es richtet sich insbesondere an Familien und Kinder, die an vielfältigen Mitmachstationen dazu animiert werden, ihr eigenes Märchen zu sammeln.

Sommerausstellungen im Frankfurter Hof Mainz

Bunt wird es im Frankfurter Hof in Mainz. Die Kunstausstellung von Leon Löwentraut zeigt unter dem Titel #Art4GlobalGoals (05.07.-25.08.) 17 Unikate, die weltweit für die Bekanntmachung und Visualisierung der nachhaltigen Entwicklungsziele der UNESCO eingesetzt werden. Die Ausstellung „Die Kraft der Farben“ (13.07.-25.08.) präsentiert besondere Kunstwerke von Friedensreich Hundertwasser, James Rizzi und David Gerstein. Insgesamt werden 800 Exponate der Künstler ausgestellt und in einen bunten Dialog miteinander gebracht.

Jugendstil im Museum Wiesbaden

Im Museum Wiesbaden beginnt das Jugendstiljahr mit der Eröffnung der neuen Dauerausstellung. Gezeigt wird die herausragende Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess ab dem 29. Juni 2019 als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums.

Indoorspielplatz Cocotal

Im Indoorspielplatz Cocotal kann man sich auch bei schlechtem Wetter austoben. 3.500 m2 bieten Spiel-und-Spaß-Sensation für alle großen und kleinen Kinder mit Trampolinen, Wabbelberg und Rollenrutsche.

Brauereiführung Glaabsbräu

Kulinarisch lecker und informativ wird es bei einer Brauereiführung. 1744 gegründet ist Glaabsbräu die älteste Brauerei Südhessens und eine der modernsten Brauereien Deutschlands. Bei einer Führung lernt man nicht nur die Geschichte der Brauerei und alles über Brauphilosophie, sondern kann im Anschluss auch die charaktervollen Biere verkosten.

 Ausflugstipps in der Rhein-Main Region  (pdf - 150,27 kB)

Kontakt:

Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Kaiserstraße 56, 60329 Frankfurt

Tel.: 069 / 21 23 38 80, Fax 069 / 21 23 78 80

E-Mail: info@infofrankfurt.de,

Internet: www.frankfurt-tourismus.de und www.frankfurt-rhein-main.de

Press Contact

Nicole Goroncy

Manager Tourism Marketing

Regional Cooperations