Burg Münzenberg

Die Silhouette der Burg Münzenberg mit ihren beiden runden Bergfrieden ist schon von weitem zu sehen. Das "Wetterauer Tintenfass", wie sie genannt wird, zählt zu den bedeutendsten romanischen Burganlagen Deutschlands und liegt hoch über der idyllischen Altstadt von Münzenberg.

Burg Münzenberg
Burg Münzenberg - © AK Tourismus FrankfurtRheinMain

Wie kaum eine andere Burg verkörpert das "Wetterauer Tintenfass" das Idealbild einer stauferzeitlichen Burganlage. Von Reichsministerialien des staufischen Kaisers Friedrich Barbarossa wurde sie um 1160/70 errichtet. Zum romanischen Ursprungsbau aus dem 12. Jahrhundert gehören innere Ringmauer, der östliche Bergfried und der südliche Pallas. Vermutlich noch im 13. Jahrhundert errichteten die Falkensteiner als neue Burgherren auf der Nordseite des Geländes einen neuen Pallas mit angrenzenden Wirtschaftsbauten. Zahlreiche Um- und Ausbauten ließen bis zum 16. Jahrhundert eine architektonisch und bauhistorisch eindrucksvolle Anlage entstehen, deren weithin sichtbares Markenzeichen die beiden hoch aufragenden Bergfriede sind.

Besteigung des östlichen Bergfrieds möglich

Regelmäßige Sonder- und Themenführungen sowie Veranstaltungen

Öffnungszeiten: Für Oktober siehe März und April; November Sa-So 11-16 Uhr

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.