Schloss Vollrads

Kernstück des Schlosses ist ein wuchtiger Turm, der mitten in einem quadratischen Weiher steht und nur über eine Brücke zu erreichen ist. Er wurde vor 1330 erbaut. 1684 ließ Georg-Philipp von Greiffenclau das eigentliche Herrenhaus bauen, an das sein Sohn im Laufe der Jahre weitere Gebäude anbauen ließ.

Mitten im quadratischen Weiher steht das Kernstück des Schlosses, ein wuchtiger Turm, der nur über eine Brücker zu erreichen ist. Seit 1999 laufen behutsame und mit der Denkmalpflege abgestimmte Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen. Im Kavaliershaus und der angrenzenden Orangerie befindet sich heute das Gutsrestaurant. Durch das Weingut mit jahrhundertalter Tradition seit 1211 werden heute 80 ha Weinberge bewirtschaftet, die ausschließlich mit Riesling bestockt sind. Neben der Möglichkeit des täglichen Weineinkaufs in der Vinothek, bieten die Privaträume des Herrenhauses den außergewöhnlichen Rahmen für Ihre Veranstaltung. Rund um Schloss Vollrads lädt ein 1,5km langer Naturlehrpfad zu Spaziergängen und zur Erkundung des Vollradser Wäldchens ein.

Weinproben und Führungen für Gruppen nach Voranmeldung.

Buchungen als Eventlocation auf Anfrage.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.