Park Schönbusch

Bayerns ältester englischer Landschaftspark

Unter Erzbischof Karl Joseph von Erthal (1774-1802) wurden 1776 bis 1782 die Aschaffenburger Parkanlage, so auch der "schöne Busch" im Stil eines englischen Landschaftsgartens, errichtet. "Lustwandeln", Bootfahren auf dem idyllischen See oder die Begegnung mit Philosophen und Vergnügen aus Kurmainzer Zeit, zum Beispiel dem Irrgarten, machen den Park auch heute zu einem attraktiven innerstädtischen Ausflugsziel. Das Schlösschen im Park kann besichtigt werden - hier wird gerne das Nachtgeschirr gezeigt, das angeblich von der Mätresse König Ludwigs I, Lola Montez, benutzt worden sein soll.

Öffnungszeiten des Schlösschens: April-September, Di-So: 9 -18 Uhr

Allgemeine Parkführungen, Botanische Parkführung, Führung zur Architektur, behinderten gerechte Wege

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.